Ist Grapefruit am Abend gesund?

Grapefruit Kontraindikationen

Obwohl die Eigenschaften und der Nutzen der Grapefruit für den Körper vielfältig sind, ist es wahr, dass es nicht gut ist, sie zusammen mit einigen Medikamenten einzunehmen, da sie die Enzyme stört, die einige Medikamente im Verdauungssystem verstoffwechseln, z. B. Kalziumkanalblocker, die u. a. zur Behandlung von Bluthochdruck verwendet werden, und bestimmte Medikamente zur Senkung des Cholesterinspiegels. Was passiert, ist, dass Grapefruit kann dazu führen, dass die Absorption des Arzneimittels durch den Körper höher sein, als es sein sollte und damit eine Überdosierung und erhöhen schwere Nebenwirkungen.es ist wichtig, dass, bevor Sie beginnen, Grapefruit auf nüchternen Magen Sie sicherstellen, dass es nicht kontraproduktiv für Ihre Gesundheit. Aus diesem Grund bitten wir Sie, den Artikel Was sind die Kontraindikationen von Grapefruit?

Grapefruit Vorteile und Kontraindikationen

Obwohl Früchte im Allgemeinen beim Abnehmen helfen, weil sie (im Vergleich zu anderen Lebensmitteln) wenig Kalorien haben, ist die Grapefruit diejenige, die am meisten Fett verliert, ohne dass man etwas anderes tun muss als sie zu essen.

Zahlreiche Studien haben dies gezeigt, darunter auch eine Studie unter der Leitung von Dr. Ken Fujioka, dessen Team das Gewicht und die Stoffwechselfaktoren, wie z. B. die Insulinausschüttung, von 100 Männern und Frauen 12 Wochen lang beobachtete.

Das Ergebnis? Im Durchschnitt verloren die Teilnehmer der Gruppe 1 (die eine halbe Grapefruit aßen) und der Gruppe 2 (die Grapefruitsaft tranken) zwischen 1,6 und 1,5 Kilo, während die Teilnehmer der dritten Gruppe (die ein Placebo tranken) nur 0,3 Kilo abnahmen.  Dies ist ein Durchschnittswert, denn in den ersten beiden Gruppen gab es Teilnehmer, die bis zu 5 Kilo abnahmen.

Diese Forschungen deuten darauf hin, dass es einen physiologischen Zusammenhang zwischen Grapefruit und Insulin gibt und dass sich dies auf das Körpergewicht auswirkt. Die Experten glauben, dass die chemischen Eigenschaften der Grapefruit den Insulinspiegel derjenigen, die sie verzehren, senken und so die Gewichtsabnahme fördern.

Grapefruit in der Nacht zu essen, macht schlank

Frische Grapefruit ist kalorienarm, enthält Folsäure, ist eine gute Quelle für Ballaststoffe, Kalium, Flavonoide und ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C, das krebshemmende Eigenschaften hat und die Immunfunktion stärkt. Rote und rosafarbene Grapefruits enthalten auch das Nicht-Vitamin-A-Carotoid Lycopin, das antioxidative Eigenschaften hat. Die Hauptquelle für Lycopin in der menschlichen Ernährung sind Tomaten, aber auch Grapefruits und Wassermelonen liefern Lycopin. Eine Ernährung, die reich an Carotinoiden ist, wird mit einem geringeren Risiko für Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht. Die Grapefruit liefert auch die schützenden Flavonoide Canferol, Tangeretin, Nobiletin und Rutin, die als Beitrag zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung gelten.

Es ist gut, nachts Grapefruit zu essen

Die Grapefruit – beide Namen beziehen sich auf dieselbe Frucht – ist eine Zitrusfrucht mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen, insbesondere dank ihres hohen Gehalts an Vitaminen und Antioxidantien. Es ist jedoch auch wichtig zu wissen, wann der Verzehr dieser Frucht nicht zu empfehlen ist. Deshalb erklären wir in diesem unComo-Artikel ausführlich die Kontraindikationen von Grapefruit.

Daher sollten Personen, die sich einer Behandlung unterziehen, die die regelmäßige Einnahme von Medikamenten erfordert, ihren Arzt fragen, ob sie Grapefruit oder Pampelmuse verzehren können. Unter den Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und Grapefruitsaft, die festgestellt wurden, können wir die Medikamente zur Behandlung hervorheben: Dies sind nur einige Beispiele, bei denen Grapefruitsaft kontraindiziert ist, aber es gibt auch andere Medikamente, die nicht gleichzeitig mit dieser Frucht konsumiert werden sollten, so dass Ihr Arzt immer über diese und andere Lebensmittel, die Teil Ihrer Ernährung sind, informiert sein sollte.

Acerca del autor

admin

Ver todos los artículos