Wann können Störungen in der Kommunikation auftreten?

Beispiele für psychologische Barrieren

IT-Serviceunterbrechungen können auftreten, wenn Sie es am wenigsten erwarten, und ein Plan für den Umgang mit ihnen hilft Ihnen, in den Reaktionsmodus zu gelangen, um die Situation reibungslos zu beheben.

Schnelles Handeln und eine effektive Kommunikation mit anderen Mitarbeitern des Unternehmens (bei internen IT-Dienstleistern) oder mit Kunden (bei externen IT-Dienstleistern) können dazu beitragen, einige der negativen Auswirkungen von Ausfallzeiten zu mildern.

Sobald Sie ein Problem bemerken, informieren Sie Ihr Team an der vordersten Front, z. B. den Helpdesk, die Mitarbeiter des Call-Centers und ggf. auch die Manager der sozialen Medien.

Je nachdem, welche Teile Ihrer Infrastruktur oder Ihrer Systeme betroffen sind, können Sie Ihre Mitarbeiter mit Hilfe von Warnmeldungen, über die alle guten Helpdesk-Systeme verfügen, auf dem Laufenden halten, um das technische Support-Team zu entlasten.

Informieren Sie Ihre Kunden über die Schwierigkeiten und vor allem über die Wiederaufnahme der Dienste, sofern dies für Ihr Unternehmen angemessen ist und Sie noch Zugang zu Ihrer Website oder Ihren sozialen Medienkanälen haben.

Psychologische Hindernisse

Wenn wir eine Zustandsänderung an diesem Eingang erkennen wollen, besteht die bisher verwendete Methode darin, den Wert des Eingangs über die digitalen Eingänge wiederholt abzufragen, wobei zwischen den Abfragen ein Zeitintervall (Verzögerung) liegt.

Um diese Art von Problemen zu lösen, verwenden Mikroprozessoren das Konzept der Unterbrechung, ein Mechanismus, der es ermöglicht, eine Funktion mit dem Auftreten eines bestimmten Ereignisses zu verknüpfen. Diese zugehörige Rückruffunktion wird als ISR (Interruption Service Rutine) bezeichnet.

Der Interrupt-Controller muss in der Lage sein, Interrupt-Leitungen freizugeben oder zu sperren und zwischen ihnen Prioritäten zu setzen. Wenn mehrere Unterbrechungsanforderungsleitungen gleichzeitig aktiviert sind, wählt der Unterbrechungscontroller anhand dieser Prioritäten aus, welche Unterbrechung er dem Hauptprozessor mitteilt. Es kann auch vorkommen, dass eine Unterbrechungsroutine unterbrochen wird, um eine andere Unterbrechungsroutine mit höherer Priorität auszuführen als die, die sie gerade ausführte.

Beispiele für Kommunikationshemmnisse

Mündliche Kommunikation ist die Interaktion zwischen zwei oder mehreren Personen, entweder mündlich oder schriftlich. Sie ist grundlegend für jede zwischenmenschliche Beziehung und daher im täglichen Leben präsent, z. B. in Gesprächen, Briefen, E-Mails usw.

Obwohl alle Arten kommunizieren, ist die Sprache selbst ein rein menschliches Phänomen, das eine größere Präzision in der Kommunikation ermöglicht. Durch verbale Kommunikation können Wissen, Emotionen, Erfahrungen usw. übermittelt werden.

Es gibt Menschen, die die Kommunikation als wahre Kunst beherrschen und es daher schaffen, ihre Ideen anderen zu vermitteln. Aber nicht jeder hat diese Gabe. Deshalb gibt es Techniken, die aus jedem Menschen einen ausgezeichneten Kommunikator und Redner machen.

Wenn der Redner nicht richtig vorbereitet ist, kann es zu Missverständnissen kommen. Dies kann auf eine schlechte Wortwahl, unterschiedliche Sichtweisen, fehlerhafte Kommunikationstechniken und subjektive Meinungen zurückzuführen sein, was zu Kommunikationspannen führen kann.

Psychologische Kommunikationsbarrieren

Ein Interrupt ist eine vorübergehende Unterbrechung der Ausführung eines Prozesses, um ein Interrupt-Service-Unterprogramm auszuführen, das normalerweise nicht Teil des Programms ist, sondern zum Betriebssystem oder BIOS gehört. Sobald dieses Unterprogramm beendet ist, wird die Programmausführung fortgesetzt.

Die erste Technik, die dafür verwendet wurde, war das Polling, bei dem der Prozessor selbst von Zeit zu Zeit die Peripheriegeräte abfragte, um herauszufinden, ob eine Kommunikation für sie anstand. Diese Methode hatte den Nachteil, dass sie sehr ineffizient war, da der Prozessor ständig Zeit und Ressourcen für die Ausführung dieser Abfragebefehle verbrauchte.

IRQs sind Leitungen zum Interrupt-Controller, einer Hardwarekomponente, die für die Interrupt-Behandlung zuständig ist und in den Hauptprozessor integriert oder als separate Schaltung an den Hauptprozessor angeschlossen sein kann. Der Interrupt-Controller muss in der Lage sein, die Interrupt-Leitungen zu aktivieren oder zu sperren und Prioritäten zwischen ihnen zu setzen. Wenn mehrere Unterbrechungsanforderungsleitungen gleichzeitig aktiviert werden, wählt der Unterbrechungs-Controller anhand dieser Prioritäten aus, welche Unterbrechung er dem Hauptprozessor mitteilt. Es kann auch vorkommen, dass eine Unterbrechungsroutine unterbrochen wird, um eine andere Unterbrechungsroutine mit höherer Priorität auszuführen, obwohl es Unterbrechungen gibt, die nicht deaktiviert werden können (so genannte nicht-maskierbare Unterbrechungen oder NMI).

Acerca del autor

admin

Ver todos los artículos