Was ist eine Injection?

Arten von Injektionen pdf

Eine subkutane (SC- oder subQ-) Injektion bedeutet, dass sie direkt unter die Haut in das Fettgewebe gegeben wird. Eine subkutane Injektion ist der beste Weg, um sich bestimmte Medikamente zu verabreichen, wie zum Beispiel

Sie benötigen eine Spritze mit einer SC-Nadel (subkutan). Diese Nadeln sind sehr kurz und dünn. In der Apotheke erhalten Sie Spritzen, die bereits mit der richtigen Dosis Ihres Medikaments befüllt sind. Oder Sie müssen die Spritze mit der richtigen Dosis aus dem Fläschchen füllen. Überprüfen Sie in jedem Fall das Etikett des Medikaments, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Medikament und die richtige Dosis einnehmen. Überprüfen Sie auch das Datum auf dem Etikett, um sicherzustellen, dass das Medikament nicht abgelaufen ist. Zusätzlich zu einer Spritze benötigen Sie: Bereiten Sie die Injektionsstelle vor

Bei der Vorbereitung der Spritze sind folgende Schritte zu beachten: Wenn Sie die Spritze mit Medikamenten füllen, müssen Sie die richtige Technik zum Füllen einer Spritze mit Medikamenten erlernen. Injizieren Sie das Medikament

Intravenöse Injektion

Die Flüssigkeit, die injiziert wird, wird auch als Injektion bezeichnet. In der Medizin werden daher Medikamente, die durch eine Druckpunktion mit einer Injektionsnadel und einer Spritze verabreicht werden, als Injektion bezeichnet.

Sowohl Injektionsnadeln als auch Spritzen sind steril und für den einmaligen Gebrauch einzeln verpackt, um das Infektionsrisiko bei der Injektion zu minimieren.

In den Vereinigten Staaten, Vietnam und China werden zum Tode verurteilte Personen mit der Giftspritze hingerichtet. Dabei wird eine Kombination von Medikamenten intravenös injiziert, um einen Herzstillstand herbeizuführen.

Zu den Bestandteilen der tödlichen Injektion gehört eine Gruppe von Medikamenten, die als Depressiva bezeichnet werden: Sedativa, Hypnotika und Analgetika. Diese sind die ersten, die verabreicht werden, um eine Hemmung der Hirnfunktionen zu bewirken, die die Versuchsperson in eine narkotische Hypnose versetzt, einen Zustand der Bewusstlosigkeit, in dem die Sinne unterdrückt werden.

Intramuskuläre Injektion

Die Flüssigkeit, die injiziert wird, wird auch als Injektion bezeichnet. Im Bereich der Medizin ist eine Injektion also ein Medikament, das durch einen Druckstich mit einer Injektionsnadel und einer Spritze verabreicht wird.

Sowohl Injektionsnadeln als auch Spritzen sind steril und für den einmaligen Gebrauch einzeln verpackt, um das Infektionsrisiko bei der Injektion zu minimieren.

In den Vereinigten Staaten, Vietnam und China werden zum Tode verurteilte Personen mit der Giftspritze hingerichtet. Eine Kombination von Medikamenten wird intravenös injiziert, um einen Herzstillstand herbeizuführen.

Zu den Bestandteilen der tödlichen Injektion gehört eine Gruppe von Medikamenten, die als Depressiva bezeichnet werden: Sedativa, Hypnotika und Analgetika. Diese sind die ersten, die verabreicht werden, um eine Hemmung der Hirnfunktionen zu bewirken, die die Versuchsperson in eine narkotische Hypnose versetzt, einen Zustand der Bewusstlosigkeit, in dem die Sinne unterdrückt werden.

Wozu die Injektionen dienen

Die intramuskuläre Injektion ist eine der Möglichkeiten zur Verabreichung von parenteralen Arzneimitteln. Sie ermöglicht die Verabreichung eines größeren Flüssigkeitsvolumens als bei anderen Verabreichungsarten und führt gleichzeitig zu einem schnelleren Einsetzen der pharmakologischen Wirkung, da die verabreichte Substanz schneller in die Blutbahn gelangt.

Bei Erwachsenen sollte eine Spritze mit einer Kanüle von mehr als einem Zoll verwendet werden, die so lang ist, dass die Flüssigkeit durch sie hindurchfließen kann, und die lang genug ist, um das Innere der Muskelmasse zu erreichen.

Acerca del autor

admin

Ver todos los artículos