Welche Nvidia Grafikkarte für Photoshop?

Photoshop verwendet CPU oder GPU

Photoshop ist eines der besten Softwareprogramme für die Bearbeitung von Fotos und Grafiken. Außerdem werden viele Ressourcen benötigt, so dass es am besten ist, einen Laptop zu verwenden, der all diese Pixel verarbeiten kann.

Außerdem ist eine gute Grafikkarte für Dinge wie Rendering hilfreich. Heutzutage können Sie sogar Ihr Smartphone für einige grundlegende Bearbeitungen verwenden, aber Sie sollten wahrscheinlich aufrüsten, wenn das der Fall ist.

Die beste CPU für Photoshop ist ein Intel i-Series Core-i oder Xeon-Prozessor, der den SSE-Befehlssatz unterstützt, wie z. B. Intel Core- und Xeon-CPUs, AMD Phenom II X Series/Intel Pentium/Celeron-Chipsätze und so weiter.

Die neueste Version der Software, Adobe Photoshop 2020 (21.1.0), läuft auf einer 64-Bit Intel Core i-Klasse oder Xeon CPU, die den SSE-Befehlssatz unterstützt. Mehr ist besser, idealerweise mindestens ein Intel Pentium/Celeron i-Series Chip mit über 3000 MHz.

Integrierte Grafikkarten sind nicht leistungsfähig genug, um Photoshop reibungslos auszuführen, wenn Ihr Hauptaugenmerk auf Bildbearbeitung und Nachbearbeitung liegt, können aber für einige grundlegende Aufgaben ausreichen.

Photoshop-GPU-Nutzung

Der Fehler mit dem grünen Bildschirm kann auftreten, wenn Photoshop ausgeführt wird und Sie die Bildschirmauflösung ändern (schließen Sie einen zweiten Monitor mit anderer Auflösung an oder trennen Sie ihn ab). Versuchen Sie, das Problem mit einer der folgenden Maßnahmen zu lösen:

Die Verwendung von Photoshop in virtuellen Maschinen (VMs) ist nicht ausreichend getestet und wird offiziell nicht unterstützt. Die Verwendung von Photoshop mit aktiviertem Grafikprozessor in VMs und Remote-Desktops wird überhaupt nicht unterstützt.

Photoshop gpu

Denken Sie daran, dass, wenn Sie Ihren Computer mit mehr als 2 GB Arbeitsspeicher ausstatten und kein 64-Bit-Betriebssystem verwenden, der gesamte Arbeitsspeicher über 2 GB vergeudet wird. Die Lösung: Wechsel zu einem 64-Bit-Betriebssystem.

Wenn Sie jedoch über eine Grafikkarte mit einem leistungsstarken Grafikprozessor (GPU) verfügen und Photoshop CS4 oder höher verwenden, können Sie die OpenGL-Grafikbeschleunigung aktivieren, wodurch sich die Geschwindigkeit von Vorgängen wie Zoomen und Scrollen drastisch erhöhen lässt. Es gibt laufende Projekte, die darauf abzielen, die rohe Leistung von leistungsfähigeren Grafikkarten für andere Dinge wie das Anwenden von Filtern zu nutzen, aber im Moment ist das nicht möglich.

Zwei Monitorausgänge (bevorzugt DVI) und sogar HDMI- und DisplayPort-Ausgänge. Wenn das Gerät über einen Dual-Monitor-Ausgang verfügt, können Sie zwei Monitore gleichzeitig anschließen, so dass Sie das Bild auf dem einen und die Werkzeugpaletten auf dem anderen Monitor anzeigen können, wie Sie in meinem Dual-Monitor-Tutorial sehen können.

Nvidia Quadro für Photoshop

Hinweis: Einige Hersteller von Grafikkarten verfügen über weitere Software, die zusätzlich zum Grafiktreiber aktualisiert werden muss. Lesen Sie die Aktualisierungsanweisungen sorgfältig durch, und wenden Sie sich an den Hersteller des Videoadapters, wenn Sie etwas nicht verstanden haben.

Hinweis: AMD/ATI 1000, 2000, 3000, 4000, nVidia GeForce 7000, 8000, 9000, 100, 200, 300 Serie und Intel HD Graphics (erste Generation) Karten/GPUs werden nicht mehr getestet und offiziell in Photoshop CC unterstützt. Einige GL-Funktionen sind für diese Karten verfügbar, aber einige neuere Funktionen funktionieren möglicherweise nicht.

GPUs, die in virtuellen Maschinen laufen, wurden nicht getestet, und entsprechende Unterstützung ist nicht verfügbar. Es gibt bekannte Probleme mit Cursorn in verschiedenen VM-Umgebungen, und einige GPU-Funktionen in PS sind möglicherweise nicht verfügbar.

Hinweis: Bitte lesen Sie in den Photoshop-Anforderungen nach, welche Versionen von Mac OS X Photoshop CC, Photoshop CC 2014 und Photoshop CC 2015 unterstützen. Photoshop CC 2015 wird zum Beispiel unter Mac OS X 10.9 und höher unterstützt.

Acerca del autor

admin

Ver todos los artículos