Wer nutzt Gesundheits-Apps?

Was sind medizinische Anwendungen?

Heutzutage ist es sehr schwierig, unsere Gesellschaft außerhalb des digitalen Konzepts zu verstehen. Wir sind Digital Natives und als solche messen wir dem Aufkommen dieser Technologie große Bedeutung bei. Wir können uns eine Gesellschaft ohne Technologie nicht vorstellen, denn sie hat unser Leben sehr erleichtert. Neben der Technologie im Allgemeinen sind auch die mobilen Anwendungen Teil dieses Prozesses, der unser Leben besser und einfacher macht. Heutzutage haben wir alle ein Mobiltelefon für den persönlichen Gebrauch und eine Vielzahl von Anwendungen darauf installiert, von denen wir viele manchmal nicht benutzen, aber wir wissen, dass wir etwas verpassen würden, wenn wir sie nicht heruntergeladen hätten. Wir leben in einer Zeit, in der wir es gewohnt sind, auf ein Symbol zu klicken, um irgendeine Aktivität zu starten. Was wäre ein Handy oder ein Computer ohne Anwendungen?

Anwendungen mögen sehr einfach erscheinen, aber dahinter steckt ein ganzer Prozess von Programmierarbeit. Anwendungen sind wichtig, weil sie unsere eigene Kreativität vorantreiben und es uns ermöglichen, mit unserer Umgebung zu kommunizieren, Unterhaltung zu bieten oder unsere Erfahrungen und Informationen zu speichern.

Beispiele für medizinische Anwendungen

Der Einsatz mobiler Geräte in der Praxis der medizinischen und gesundheitlichen Versorgung wird als mHealth (mobile health) bezeichnet. Bei diesen mobilen Geräten kann es sich um Tablets, Smartphones und andere tragbare Geräte zur Patientenüberwachung handeln.  Die Weltgesundheitsorganisation selbst definiert den Einsatz mobiler Geräte in der Medizin und in der Gesundheitsfürsorge auf diese Weise.

Die Entwicklung der Smartphones macht es möglich, dass sie mit einem Zubehörteil und einer App leicht in medizinische Geräte wie ein Blutzuckermessgerät, ein Blutdruckmessgerät oder einen DNA-Sequenzer verwandelt werden können.

Mit mHealth ändert sich die Beziehung zwischen Patient und Arzt erheblich. Der Patient wird zu einem aktiven Akteur, der dank der Nutzung spezieller Apps am Prozess der Diagnose und Behandlung von Krankheiten teilnimmt.

Der Arzt oder das medizinische Fachpersonal kann den Patienten dank dieser Geräte aus der Ferne überwachen und mögliche Probleme frühzeitig erkennen und vorhersagen, um rechtzeitig die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen. So ist es beispielsweise möglich, sich mit einem anderen Chirurgen über eine Operation zu beraten und ihm über das Mobiltelefon Echtzeitbilder der Operation zu zeigen (dieses System wird bereits in vielen Krankenhäusern eingesetzt).

Name der Gesundheitsanwendungen

Die zunehmende Nutzung von Apps für Ärzte und Patienten im Gesundheitswesen führt zu einer echten Revolution in diesem Sektor. Am bekanntesten sind vielleicht die Apps für Patienten, aber auch die Entwicklung von Apps für Ärzte und Krankenhäuser hat viele Aspekte der klinischen Praxis verändert und verbessert. Diese Hilfsmittel helfen bei der Diagnose, Überwachung und Behandlung von Krankheiten – von der Einsicht in die Laborergebnisse eines Patienten bis hin zur Überprüfung seiner Vitalparameter.

Eine mobile App, die den Zugriff auf relevante Patienteninformationen erleichtert, schafft ein gewisses Maß an Komfort für Ärzte und Pflegepersonal, da sie darauf vertrauen können, dass ihre Patienten, egal wo sie sind, die Kontrolle haben.

Gesundheitsanwendungen in Kolumbien

Es handelt sich um eine ergänzende Strategie zur Verbesserung des Zugangs der Bevölkerung zu den Gesundheitsdiensten, wobei diese Allianz zwischen dem Staat und dem privaten Sektor sowohl sozial als auch wirtschaftlich rentabel sein soll.

In unserem Land hat Proinversión, die für Konzessionen zuständige staatliche Behörde, eine Liste mit prioritären Projekten im Gesundheitssektor erstellt, bei denen die Beteiligung des privaten Sektors mit drei Zielen angestrebt wird: größere Effizienz (weniger Kosten- und Zeitüberschreitungen), größere Nachhaltigkeit und Betonung der Verfügbarkeit von Dienstleistungen.

Acerca del autor

admin

Ver todos los artículos