Wie kann man die Motivation der Mitarbeiter in einem Unternehmen erhöhen?

Beispiele für die Motivation des Personals

Motivierte Mitarbeiter: ein Schlüssel zum Unternehmenserfolg, auf den nur wenige Arbeitgeber verzichten möchten. Daran gibt es keinen Zweifel. Die Verbesserung der Mitarbeitermotivation ist für das reibungslose Funktionieren eines jeden Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Die Motivation der Mitarbeiter beginnt damit, dass sie nicht als bloße Erfüllungsgehilfen mechanischer Aufgaben gesehen werden, sondern als wesentlicher Teil des Unternehmens und als Aktivposten. Von dort aus können Transparenz, Karriereentwicklungsprogramme oder Sozialleistungen als Motivationsfaktoren dienen. Die Gewissheit über die Vorteile der Mitarbeitermotivation ist so groß, dass die Frage nicht lautet, warum wir unsere Mitarbeiter motivieren sollten, sondern wie wir es tun können. Hier finden Sie 5 unverzichtbare Methoden zur Verbesserung der Mitarbeitermotivation:

Mit anderen Worten: Das Unternehmen muss seine Mitarbeiter als ein Schlüsselelement für den Erfolg sehen. Einerseits als potenzielle Abonnenten für die Marke, die Tätigkeit und die Produkte, aber auch für die Werte des Unternehmens. Zum anderen als Innovationshebel und Motor des Wandels. Nur durch die Anerkennung ihres Wertes und die Förderung von Transparenz bei allen Maßnahmen wird es möglich sein, die Motivation der Mitarbeiter zu verbessern.

Wie man motiviert

Denken Sie daran, dass ein Mitarbeiter nicht sein Bestes geben wird, wenn er nicht zufrieden ist oder sich nicht wertgeschätzt fühlt. Hier sind fünf Strategien, die Sie in Ihrem Unternehmen anwenden können, um das Beste aus Ihren vorbildlichen Mitarbeitern herauszuholen:

Vergessen Sie nicht, Ihren Mitarbeitern ein Feedback zu ihren Leistungen zu geben – auch gute Mitarbeiter schätzen die Bestätigung durch ihre Vorgesetzten. Die talentiertesten Mitarbeiter suchen oft nach Möglichkeiten, alles zu verbessern, womit sie betraut werden.

Schaffen Sie Stellen, die sich auf die Fähigkeiten, Talente und Interessen der besten Mitarbeiter des Unternehmens konzentrieren. Dies kann auch bedeuten, dass Sie Ihren Spitzenkräften eine Art Schulung oder berufliche Weiterentwicklung anbieten, die es ihnen ermöglicht, über ihre Karriere nachzudenken und sich stärker zu engagieren.

Eine der Strategien, um Ihre Mitarbeiter zu motivieren, besteht darin, ihnen einen höheren finanziellen Ausgleich zu bieten. Sie können ihnen zum Beispiel einen Produktivitätsbonus geben, was besser funktioniert als eine jährliche Gehaltserhöhung.

Sie können damit beginnen, eine Online-Umfrage unter Ihren Mitarbeitern durchzuführen und mehr über das Arbeitsklima, ihre Bedürfnisse und Sorgen herauszufinden. Hier sind 14 Gründe, eine andere Art von Betriebsklimaerhebung durchzuführen.

Persönliche Motivationstechniken

Arbeitsmotivation bezieht sich auf die Fähigkeit eines Unternehmens, seine Mitarbeiter durch Anreize zu motivieren, ihre Leistung oder ihr Verhalten beizubehalten, zu verbessern, zu entwickeln oder zu ändern. Die Motivation eines Mitarbeiters setzt sich aus einer Vielzahl von Motiven zusammen, die intrinsisch oder extrinsisch sein können. Unternehmen haben die Möglichkeit, beide Formen der Motivation mit den richtigen Motivationstechniken zu beeinflussen.

Extrinsische Motivation entsteht durch äußere Einflüsse, bei denen es sich entweder um positive oder negative Anreize handeln kann. Wenn der Chef zum Beispiel die korrekte Ausführung einer Aufgabe mit einer Prämie belohnt, ist dies ein positiver Anreiz, die Arbeit auszuführen. Wenn hingegen die Nichterfüllung einer Aufgabe eine Bestrafung zur Folge hat, stellt dies einen negativen Anreiz dar. Intrinsische Motivation hingegen bezieht sich auf die Durchführung einer Handlung aus Eigenmotivation. Der Wille, diese Tätigkeit bestmöglich auszuführen, kommt aus inneren Motiven, z. B. wenn sich der Arbeitnehmer mit seiner Arbeit identifiziert oder sie mag.

Arbeitsmotivationstechniken pdf

Der Erfolg eines Unternehmens steht in direktem Zusammenhang mit dem Grad der Arbeitsmotivation seiner Mitarbeiter. Sie sind die eigentliche treibende Kraft des Unternehmens und diejenigen, die letztendlich über Erfolg oder Misserfolg unseres Unternehmens entscheiden werden. Umso wichtiger ist es, dafür zu sorgen, dass sie sich wohl fühlen, und eine Personalpolitik zu betreiben, die in diese Richtung weist.

Intrinsische Motivation ist diejenige, die sich aus der Befriedigung ergibt, die eine Aufgabe bei ihrer Ausführung bringt. Es handelt sich um eine Eigenmotivation, die von der Person selbst ausgeht, die sich selbst stimuliert und keine dritte Quelle benötigt (z. B. die Anerkennung durch den Chef).

Sie umfasst einen objektiven Teil, der sich auf die Fähigkeiten der Person bezieht. Das heißt, wenn man in bestimmten Aufgaben gut ist, fühlt man sich erfüllter, weil man gute Ergebnisse erzielt. Wenn Sie nicht gut darin sind, wird Ihre Motivation sinken. Kurz gesagt: Es handelt sich um eine Form der Arbeitsmotivation, die direkt mit unserer persönlichen Zufriedenheit zusammenhängt.

Acerca del autor

admin

Ver todos los artículos