Wie nennt man ein Halogen?

Edelgase

Viele synthetische und einige natürlich vorkommende organische Verbindungen enthalten Halogene; diese Verbindungen werden als halogenierte Verbindungen bezeichnet. Schilddrüsenhormone enthalten Jodatome. Chloride spielen durch die Wirkung des hemmenden Neurotransmitters GABA eine wichtige Rolle bei der Gehirnfunktion.

Einige Verbindungen weisen halogenähnliche Eigenschaften auf und werden daher als Pseudohalogene bezeichnet. Das Pseudohalogenid kann existieren, nicht aber das entsprechende Pseudohalogen. Einige Pseudohalogenide: Cyanid (CN-), Thiocyanat (SCN-), Fulminat (CNO-) und so weiter.

Chlor wird hauptsächlich als Bleichmittel in der Papier- und Textilindustrie verwendet. Es wird auch bei der Sterilisation von Trinkwasser und Schwimmbädern sowie in der Farbstoff-, Medizin- und Desinfektionsmittelindustrie eingesetzt.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Halogen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Der Inhalt wird unter den Bedingungen der GNU Free Documentation License zur Verfügung gestellt. Siehe auch Wikipedia für eine Liste der Autoren.

Was sind die Halogene?

Die Halogene sind eine Gruppe chemischer Elemente, die aus Fluor (F), Chlor (Cl), Brom (Br), Jod (I) und dem sehr seltenen Astat (At) bestehen. Es handelt sich um Elemente mit bevorzugt lithophilem (in der Kruste konzentriertem) geochemischem Verhalten, obwohl (I) auch überwiegend atmosphärisch vorkommen kann.

Wie benennt man Halogene?

1) In der Substitutionsnomenklatur, der gebräuchlichsten Nomenklatur, werden sie benannt, indem der Name des Halogens (Fluor, Chlor, Brom, Jod) dem Namen des entsprechenden Kohlenwasserstoffs vorangestellt wird. Die Position der Halogenatome wird mit Hilfe von Lokatoren angegeben. – Sie beginnt an dem Ende, das dem Halogen am nächsten ist.

Warum nennt man sie Halogene?

Die sechs chemischen Elemente der Gruppe 17 (VIIA) des Periodensystems werden als Halogene bezeichnet. Sie weisen ein ähnliches chemisches Verhalten auf und bilden beispielsweise sehr ähnliche Natriumsalze (Na). Daher kommt auch ihr Name, der sich aus den griechischen Wörtern hals- (Salze») und genes (Ursprung») zusammensetzt.

Halogenelemente

Viele synthetische und einige natürlich vorkommende organische Verbindungen enthalten Halogene; diese Verbindungen werden als halogenierte Verbindungen bezeichnet. Schilddrüsenhormone enthalten Jodatome. Chloride spielen durch die Wirkung des hemmenden Neurotransmitters GABA eine wichtige Rolle bei der Gehirnfunktion.

Einige Verbindungen weisen halogenähnliche Eigenschaften auf und werden daher als Pseudohalogene bezeichnet. Das Pseudohalogenid kann existieren, nicht aber das entsprechende Pseudohalogen. Einige Pseudohalogenide: Cyanid (CN-), Thiocyanat (SCN-), Fulminat (CNO-) und so weiter.

Chlor wird hauptsächlich als Bleichmittel in der Papier- und Textilindustrie verwendet. Es wird auch bei der Sterilisation von Trinkwasser und Schwimmbädern sowie in der Farbstoff-, Medizin- und Desinfektionsmittelindustrie eingesetzt.

Wie heißt das zweite Element in der Gruppe der Halogene?

Fluor kann für Zahnpasta, Schmerzmittel, für die Herstellung von Bildschirmen usw. verwendet werden. Es ist das zweite Element in dieser Gruppe und gehört zur Periode 3. Der Zustand von Chlor in seiner natürlichen Form ist gasförmig (nicht magnetisch). Die Ordnungszahl des Chlors ist 17 und sein chemisches Symbol ist Cl.

Wie viele Halogene gibt es im Periodensystem?

Die Halogenelemente stehen in der 17. Gruppe des Periodensystems. Es gibt nur sechs von ihnen, aber sie sind aufgrund ihrer chemischen Konformation sehr reaktiv. Ihre Atome haben sieben Elektronen in der letzten Stufe, was sie sehr elektronegativ macht.

Was sind die 7 Edelgase?

Diese Familie besteht aus Helium (He), Neon (Ne), Argon (Ar), Krypton (Kr), Xenon (Xe) und Radon (Rn), die in Tabelle 1 zusammen mit einigen ihrer Eigenschaften aufgeführt sind.

Festes Halogen

Halogene neigen dazu, ein Halogenidion zu bilden: eine Verbindung, die ein Halogenatom und eine funktionelle Gruppe, ein Kation oder ein Element mit geringerer Elektronegativität enthält. Verbindungen, die Halogene enthalten, werden als halogenierte Verbindungen bezeichnet.

Da Halogene so reaktionsfreudig sind, findet man sie nicht in ihrer monoatomaren Form, sondern immer in anderen Verbindungen. In einigen Fällen sind sie in einem einzigen Element biatomarer Molekülbildung zu finden.

Wie benennt man einen halogenierten Kohlenwasserstoff?

Nomenklatur und Beispiele von Halogenderivaten:

Halogenierte Derivate werden mit dem Namen des Halogens (unter Angabe seiner Position), gefolgt von dem Kohlenwasserstoff, benannt: CH3-CH2-CH2-CH2-Cl → 1-Chlorpropan. CH2Cl-CH2Cl → 1,2-Dichlorethan (da zwei Halogene vorhanden sind, wird «di» hinzugefügt).

Wie benennt man Alkane mit Halogenen?

Regeln für die Benennung von Haloalkanen

Die Alkankette wird so nummeriert, dass der erste Substituent an beiden Enden den niedrigsten Locator erhält. Die Substituenten sind in alphabetischer Reihenfolge angeordnet, und ihnen sind Lokatoren vorangestellt, die ihre Position innerhalb der Hauptkette angeben.

Wie benennt man Alkene mit Halogenen?

Sie werden benannt, indem zuerst das Halogen und dann der Name des Kohlenwasserstoffs genannt wird, wobei gegebenenfalls die Position des Halogens in der Kette angegeben wird, da Doppel- und Dreifachbindungen bei der Nummernvergabe Vorrang vor dem Halogen haben.

Beispiele für Halogene

Viele synthetische und einige natürlich vorkommende organische Verbindungen enthalten Halogene; diese Verbindungen werden als halogenierte Verbindungen bezeichnet. Schilddrüsenhormone enthalten Jodatome. Chloride spielen durch die Wirkung des hemmenden Neurotransmitters GABA eine wichtige Rolle bei der Gehirnfunktion.

Einige Verbindungen weisen halogenähnliche Eigenschaften auf und werden daher als Pseudohalogene bezeichnet. Das Pseudohalogenid kann existieren, nicht aber das entsprechende Pseudohalogen. Einige Pseudohalogenide: Cyanid (CN-), Thiocyanat (SCN-), Fulminat (CNO-) und so weiter.

Acerca del autor

admin

Ver todos los artículos