Wie seriös ist Bitcoin?

Wozu Bitcoin gut ist

Der Aufstieg der Kryptowährungen hat die Finanzwelt schlagartig erobert. Viele Menschen, ob sie nun etwas über Investitionen, den Handel und den Austausch von digitalen Vermögenswerten wissen oder nicht, lassen sich von diesem Trend mitreißen. Und viele von ihnen haben noch nicht einmal darüber nachgedacht, was die Nachteile der Verwendung von Kryptowährungen sind. Die mit dem Handel mit Kryptowährungen verbundenen Risiken hängen hauptsächlich mit ihrer Volatilität zusammen. Es ist wichtig, dass Sie alle Nachteile kennen, bevor Sie mit dem Handel beginnen.

Ein weiterer Nachteil der Verwendung von Kryptowährungen ist die Gefahr, Opfer eines Diebstahls oder Betrugs zu werden. Obwohl die Blockchain-Technologie als die bisher sicherste Technologie gilt, kann sie Fehler der Nutzer nicht vorhersehen oder verhindern. Mit anderen Worten: Wenn der private Schlüssel eines Nutzers versehentlich in den Besitz einer anderen Person gelangt, könnte er für Diebstahl oder Betrug verwendet werden. Ein weiterer Fall, in dem der Verlust des Kapitals des Inhabers endgültig ist.

Bitcoin-Betrug 2021

Bis Ende 2020 wird ein Bitcoin eine Million Dollar wert sein. Wir sagen es nicht: John McAfee, der Erfinder des berühmten Antivirusprogramms, das seinen Namen trägt, und ein überzeugter Verfechter dieser Kryptowährung, hat es gesagt. Er glaubt so sehr an dieses schwindelerregende Wachstum, dass er sogar versprochen hat, «seinen Penis im nationalen Fernsehen zu essen», wenn es nicht klappt.

Die morbide Wette ist zu einem berühmten Argument über die Schwierigkeit geworden, das Wachstum (oder den Fall) von Bitcoin vorherzusagen. Es gibt viele Modelle, die versuchen, diese Entwicklung vorherzusagen, und es gibt einige, die überraschend genau zu sein scheinen. Werfen wir einen Blick auf einige verrückte Vorhersagen und andere, die gar nicht so verrückt erscheinen.

Es lebe die Vorhersage. Hier haben wir eine Reihe von Vorhersagen von Einzelpersonen (siehe John McAfee, der optimistischste von allen, oben und rechts) und auch von Modellen, die in allen Fällen das Gleiche vorherzusagen scheinen: bitcoin wird nicht aufhören zu wachsen. Quelle: BitcoinEconomics.io

Im Oktober 2019 hat der Nutzer, der den Brief geschrieben hat, mit dem Spitznamen Luka_Magnotta, diesen aktualisiert. «Wow, das ist eine Riesensache», sagte er und bezog sich dabei auf die Tausenden von Kommentaren, die der Beitrag ausgelöst hatte. «Bitcoin sollte nicht als Investition behandelt werden, sondern als spekulatives Negativsummenspiel anerkannt werden. Er sprach über alle Probleme im Zusammenhang mit Bitcoin (z. B. den Energieverbrauch bei der Herstellung dieser Kryptowährung) und argumentierte, dass der ursprüngliche Beitrag im Grunde ein Witz war.

Bitcoin ist gut oder schlecht

Natürlich muss man erst einmal wissen, was es mit dieser neuen Zahlungsform auf sich hat, mit der sich Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft im Allgemeinen zu befassen beginnen. Bitcoin ist natürlich nichts anderes als eine Kryptowährung.

Auf diese Weise sind Kryptowährungen nichts anderes als virtuelles Geld (egal, ob man sich Münzen oder Papier vorstellt), das auch die Fähigkeit hat, seinen Wert zu steigern und von Menschen genutzt zu werden, die dies wünschen.

Bitcoin ist ein System, das es einer Person ermöglicht, eine andere zu bezahlen, ohne dass Vermittler wie Banken erforderlich sind, und zwar von jedem Ort der Welt aus. Es nutzt die Computer-zu-Computer-Technologie, um ohne eine zentrale Behörde zu arbeiten, so dass die Transaktionen und die Geldausgabe von den Nutzern des Netzes durchgeführt werden.

Jetzt sind Bitcoin-Transaktionen sicher, weil sie auf einem System namens Blockchain ausgeführt werden, das durch mathematische Prozesse auf einem Supercomputer überprüft wird. Sobald die Transaktion überprüft wurde, kann der Empfang dieser Währung als Zahlung abgeschlossen werden.

Bitcoin – was es ist und wie es funktioniert 2020

Er arbeitete mit einer virtuellen Maschine unter Linux, die er an seinen Laptop angeschlossen hatte und die ihm Probleme bereitete. «Abgesehen von der Wärmeentwicklung musste ich ein Upgrade durchführen, und während der Kompilierung einiger Bibliotheken wurde die virtuelle Maschine beschädigt und ich verlor das Boot-System auf der Festplatte. Zu allem Überfluss stürzte der Laptop während einer Dienstreise nach Casablanca ab, und es war nicht möglich, die Festplatte zu reparieren. Der Computer stürzte ab und ich hatte keine Sicherungskopie davon, so dass ich keinen Zugriff mehr auf meine Bitcoins hatte, die zu so genannten ruhenden Adressen wurden: Adressen, die Eingänge, aber keine Ausgänge haben.

Antonio hielt auch nicht viel davon, denn in dem ersten Monat, den er im Bergbau verbrachte, wusste er nicht wirklich, wozu das gut sein sollte: «Um ehrlich zu sein, habe ich es nicht verstanden. Sie sagten, es sei ein Projekt, um das Geld der Zukunft zu verdienen, und dass es am Ende einen Wert haben würde, aber ich habe es nie sehr ernst genommen. Ich habe es nur gemacht, weil ich gemeinschaftliche Open-Source-Projekte mag.

Acerca del autor

admin

Ver todos los artículos